Schreiben ... Bücher und Essays

Wie lebt man das Original?

  

"Schreiben ist kein x-beliebiges Projekt meines Ausdrucks. Ich habe beispielsweise meine Bücher nie als Kinder bezeichnet. Schreiben, gleich ob Bücher, Essays oder freie Texte, ist ein intim-persönlicher Teil von mir, den ich Menschen weitergebe."

Schreiben hat Andrea Riemer sowohl als Wissenschafterin und als Autorin zahlreicher Bücher und Essays in den vergangenen 30 Jahren begleitet. Schreiben ist ihre zutiefst persönliche Ausdrucksform dessen, was sie bewegt. Mittlerweile gilt sie als eine der erfahrensten und international anerkannten Autorinnen zu existentiellen Fragen unseres Lebens im Sachbuchbereich. Zudem arbeitet sie laufend an Texten, Textprogrammen und auch an Büchern. Ihre Themen packt sie gerne in grundsätzliche Geschichten.

Beim Schreiben präsentiert Andrea immer wieder Überraschungen, neue Blickwinkel, andere Hintergründe und Zusammenhänge, die man so nicht vermuten mag. Sie verbindet beim Schreiben ihre vielfältigen intellektuellen Ausbildungen, ihre langjährigen Erfahrungen in Strategie und Führung und umfangreiche hermetische Erkenntnisse in einer fundierten und gleichzeitig spielerischen und tiefgehend-verständlichen Weise.

Andrea gibt mit dem Schreiben markante Denkanstöße und Impulse, die weit über das aktuelle Geschehen hinausgehen. Sie stellt vor allem Hintergründe dar und zeigt Zusammenhänge auf.

Wissenschaft und Hermetik, verbunden mit digitalen Möglichkeiten, sind für sie eine natürliche Verbindung. Fakten, Zyklen, Rhythmen, tieferes Wissen, aktuelle Erkenntnisse sind organisch miteinander verbunden. 

Form und Inhalt mögen variieren. Doch alles ist von einer großen Ernsthaftigkeit, von Substanz und Tiefe getragen. Es ist das Original, das sie beim Schreiben frei lebt - als Autorin.

 

Die Form des Schreibens: Ihr Spektrum umfasst klassische Bücher, EBooks, Essays, Digitaltexte, Performance-Texte und poetisch-freie Texte zu existentiellen Fragen unseres Daseins. In Hinkunft widmet sie sich auch experimentellen Theaterstücken.

Der Inhalt des Schreibens: Andrea Riemer schreibt in ihren Veröffentlichungen zu Fragen von gesellschaftspolitischer Bedeutung im Lichte der jeweils aktuellen Zyklen und verbindet dabei digitale Elemente. Es geht ihr um Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge, als um Konkretes, das auch Substanz aufweist - gleich, ob es sich um sachliche Arbeiten oder um schriftstellerisch-künstlerische Arbeiten handeln.

Details finden Sie ihrer Biografie.

 

Im Buch-Link finden Sie eine Auswahl aus den mittlerweile mehr als 30 Büchern von Andrea Riemer. 

Ihre Essays zu grundsätzlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen und Phänomenen im Rahmen des aktuellen Großumbruchs können sie unter https://spirit-online.de/das-original-frei-leben kostenfrei einsehen. 

Standpunkte mit Substanz sind eine lose Beitragsserie. Es ist grundsätzliche und auch aktuelle Gedanken, mit denen sich Andrea Riemer seit vielen Jahren immer wieder auseinandersetzt.