Essays zu aktuellen Themen

... frei heraus …

 

 

Die Huffington Post bietet Andrea Riemer seit einigen Jahren die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Stellung zu nehmen. Essays, die pointiert und mit einer Prise Humor den Tiefgang und die Ernsthaftigkeit der Themen auflockern, sind eine Form, die sie liebt und die auch oft aus dem scheinbaren Nichts entstehen. Ein Begriff, ein Bild ... und der Essay formt sich. Manches Mal in der Nacht oder am frühen Morgen. Sie gibt dabei ausschließlich ihre eigene Meinung wider und ist niemanden außer ihren Prinzipien verpflichtet. Welten und Menschen verbinden, andere Sichtweisen anbieten, hinter den Horizont gehen, aus Komfortzonen aussteigen ... 

 

Die nachfolgenden Beiträge können Sie kostenfrei lesen und downloaden. Es gelten die üblichen Copyrightrichtlinien. 

 

 

Alles verbunden? Vernetztes Denken in komplexen Lagen

Veröffentlicht 8. September 2017(12:03)

Als jemand, dessen Lebensmotto "Welten verbinden" ist, liegt es auf der Hand, sich mit der oft locker dahin gesagten These "Durch das Internet sind wir alle miteinander verbunden" auseinander zu setzen. Damit unmittelbar zusammenhängend ist die zweite These "Wir leben in einer Phase an hoher Komplexität …“

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/alles-verbunden-vernetzte_b_17934824.html

 

Was ich von Zen bislang lernte ... fürs Leben und so...

Veröffentlicht: 30/08/2017 11:03 CEST

Zen ist seit vielen Jahren eine Haltung, die immer wieder als "Heilmittel" gegen zu viel Stress gepriesen wird. Nun denn, so hat sich Zen in seinen Denkrichtungen nie verstanden. In 20 Jahren Zen ist mir jedenfalls nie eine Definition von Zen begegnet, die Heilmittel und Stressbewältigung umfasst haben. Wie vieles in unseren westlichen Gesellschaften wurde aus einer östlichen Denkrichtung ein Alleinheilmittel gegen all die Phänomene unserer Wohlstandsgesellschaften konstruiert, die uns - scheinbar- belasten und die wir daher  grosso modo ablehnen.

So will ich ein paar klarstellende Gedanken aus meiner sehr persönlichen Erfahrung als ehemalige Führungskraft und als Schriftstellerin in der poetischen Philosophie anbieten. Sie mögen Inspiration sein. Nicht mehr, nicht weniger.

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/was-ich-von-zen-bislang-l_b_17799736.html

 

In der Stille liegt die Kraft ...

Veröffentlicht: 21/08/2017 17:17 CEST

Die Ereignisse des auslaufenden Sommers habe mir eine Reihe von Nachrichten gebracht, in denen der Grundtenor lautete:

Warum bist du still und beziehst nicht öffentlich Stellung zu den Ereignissen, du als eine, die sich Jahrzehnte mit Geopolitik, Sicherheitspolitik und Strategie befasste?

Manche dieser Nachrichten waren freundlich, manche unwirsch, manche beleidigend, aggressiv und wütend.

Ich will darauf hier in meiner Art mit meinen Gedanken antworten.

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/in-der-stille-liegt-die-k_b_17791250.html

 

 

Mythos oder Realität ... der männliche und der weibliche Weg

Veröffentlicht 15. Juli 2017

Zahlreiche spirituelle Webseiten sind seit Monaten voll davon und überschlagen sich regelrecht in guten Rat-Schlägen. Jede/r, der noch ein wenig seinen Verstand benutzt, wird in die berühmte Tonne getreten. Willkommen sind die HerzhörerInnen. Heart only - brainy girls and guys go wherever ... so scheint das Motto.

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/mythos-oder-realitat-der_b_17494704.html

 

 

Von Schubladen, Suppentöpfen ... und dem Leben

Veröffentlicht 17. Juni 2017 

Das, was man heute so elegant als Spiritualität bezeichnet, ist seit Jahrzehnten Teil meines Lebens. Es ist so selbstverständlich, dass ich darüber weder spreche noch großartig nachdenke. Es ist. Es ist auch integraler Bestandteil meiner literarischen und meiner intellektuellen Arbeit. Und sie ist organisch-natürlicher Bestandteil meines Lebens - vom Anbeginn...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/von-schubladen-suppentopf_b_17176624.html

 

 

Kunst erlöst die Welt ...

Veröffentlicht 21. Mai 2017 

Dieser Satz wird einigen bekannten Persönlichkeiten zugeschrieben, so beispielsweise Nikodemus, einem der ersten bekannten christlichen Künstler, und Lorenzo di Medici, einem der großen Renaissancemenschen. Er beschäftigt mich seit vielen Jahren, vor allem wenn ich von Lesereisen komme oder Kommentare in Emails zu meinen Texten lese.

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/kunst-erlost-die-welt_b_16736988.html

 

 

So ein Künstlerleben ... oder: nach dem Auftritt im Wechselbad der Gefühle...

Veröffentlicht 1. Mai 2017 

Als Schriftstellerin bin ich immer wieder mit diesen Momenten nach einem Auftritt konfrontiert. Da erkenne ich überdeutlich: Kunst hat auch immer etwas Profanes, bei allem Elitären, bei allem Außergewöhnlichen. Die Hype-Momente täuschen oft über die manches Mal turbulenten Probezeiten hinweg und zeigen nicht, wie man Lektoren um jedes Wort ringt...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/so-ein-kuenstlerleben-ode_b_16252404.html

 

 

...Marmelade an die Wand nageln ...

Veröffentlicht 14. April 2017 

Mit Lügnern kann man nicht diskutieren. Es ist wie Marmelade an die Wand nageln. Man kann den Eindruck haben, dass faked news etwas Neues sind, ein Phänomen in der Kakophonie der aktuellen Zeitqualität.

Nun denn - ich muss Sie enttäuschen, werte Leserinnen und Leser. Alleine wenn ich daran denke, mit...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/marmelade-an-die-wand-nag_b_15933596.html

 

 

Männer gesucht, richtige Männer ...

Veröffentlicht 4. April 2017 

Die folgenden Gedanken sind provokant, für manche verstörend ... und doch - ich halte sie für wesentlich, denn in meiner Rolle als Schriftstellerin und als LifeCoach mit jahrelanger Führungsverantwortung erachte ich es als meine Aufgabe, auf das hinzuweisen, was im Kollektiv zur Zeit ganz besonders fehlt und so dringend erforderlich...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/maenner-gesucht-richtige-_b_15773528.html

 

 

Nach-Gedanken zum Internationalen Frauentag 2017

Veröffentlicht 11. März 2017 

Jedes Jahr aufs Neue nehme ich die teilweise enthusiastischen Wünsche an „uns" Frauen am 8. März wahr.

Keiner kann sich ausnehmen, Bundeskanzler, Außenminister, Startenor, Steuerberater, Schauspieler, Friseur, Mann von der Straße usw. - alle erscheinen mit Blumengrüßen auf den diversen sozialen Medien. Es ist eine regelrechte Glückwunschprostitution, die da...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/frauentag-2017-nachgedanken_b_15257010.html

 

 

Zum Anderssein - Ein Plädoyer für das Leben der Einzigartigkeit

Veröffentlicht 26. Februar 2017 

Der Essay ist ein Plädoyer für das Leben selbst und für den Mut, seine ureigenste Einzigartigkeit zu erkennen und zu leben, frei von Egoismen, frei von Narzismus. Es geht ausschließlich um das Erkennen und Leben der eigenen Wahrheit. Wahrlich nicht immer einfach, jedoch heute wichtiger denn je - denn -...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/zum-anderssein-ein-plaedoyer_b_13899102.html

 

 

Ich Weiß, Dass ich Nichts Weiß, oder: Wie Wirklich ist die Wirklichkeit?

Veröffentlicht 11. Februar 2017 

Betrachtet man die Jahre ab - ja, ab wann nun? Willkürlich könnte man z.B. 2012 nehmen... also - dann reibt man sich die Augen. Ereignisse poppen einfach so aus dem scheinbaren Nichts und der Leere hervor und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Nizza, Türkei, Würzburg, Berlin, Istanbul...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/wirklichkeit-realitat-philosophie-gesellschaft_b_13919578.html

 

 

Zur Macht des Wortes ... zwischen Verantwortung und Manipulation

Veröffentlicht 21. Januar 2017 

America, America ...

Als jemand, der den USA seit mehr als 30 Jahren in vielfältigster Weise verbunden ist, der das Land und seine Menschen bewundert für das, was möglich ist. Als jemand, der auch die Abgründe, die Übertreibungen und Exzesse des Landes sieht und nichts beschönigt. Als jemand, der präsidentielle...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/zur-macht-des-wortes-zwis_b_14298488.html

 

 

Mit Bewusstsein Durch Raue Gewässer? Möge er in Interessanten Zeiten Leben ...

Veröffentlicht 12. Januar 2017 

„Es gibt einen chinesischen Fluch, der da lautet: „„Möge er in interessanten Zeiten leben!“ Ob wir es wollen oder nicht wir leben in interessanten Zeiten.““ - dieses Zitat aus der Affirmation Day Rede des amerikanischen Präsident Robert F. Kennedy ist sicherlich vielen geläufig. Vielleicht hätte der eine oder die...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/die-rolle-der-kunst_b_9220624.html

 

 

Die Rolle der Kunst im Umbruch: Freiheit, Eitelkeiten, Antworten?

Veröffentlicht 14. Februar 2016 

Manch kühne Aussage ist unter dem Etikett „Freiheit der Kunst" rasch getroffen. Und was kommt danach, wenn der Nebel verschwunden ist, wenn der Moment vergangen ist - und sogenannte Normalität wieder eintreten ist? Ich denke an sicherlich gut gemeinte...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/die-rolle-der-kunst_b_9220624.html

 

 

Geld: Verdammt, verhasst, gehätschelt, gelobt ... und vollkommen falsch eingeschätzt

Veröffentlicht 21. Januar 2016 

Kaum etwas erhitzt die Gemüter derart wie Gespräche zu Geld. Schamhaft wird es von den einen verschwiegen. Selbstbewusst wird es von anderen in der Öffentlichkeit gezeigt. In der Spannbreite dessen bewegt sich bei vielen der Zugang zu Geld, zu diesem Etwas, das weit über Münzen und Scheine, über Banknoten, Euros,...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/geld---verdammt-verhasst-gehatschelt-gelobt--und-vollkommen-falsch-eingeschatzt_b_9015842.html

 

 

Über die Kunst der Erregung

Veröffentlicht 9. Januar 2016 

Immer wieder wurde ich in den ersten Tagen des neuen Jahres angesprochen, angeschrieben, warum ich mich nicht zu den Vorfällen in der Nacht zum neuen Jahren äußere, warum ich nicht meine Stimme erhebe und dagegen schreibe, warum ich auf die Posts und Mails, die ich erhalte, nicht reagiere und endlich...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/ueber-die-kunst-der-erreg_b_8937890.html

 

 

Rhythmus ist der Herzschlag des Lebens

Veröffentlicht 18. Dezember 2015 

„Der Rhythmus ist für mich der Grund aller Dinge. Mit dem Rhythmus beginnt das Leben, mit dem Herzschlag, "meinte der bekannte Dirigent Herbert von Karajan.

Jeder Mensch, jedes Wesen durchläuft Zyklen und Rhythmen - bewusst und unbewusst. Es ist ein permanentes ‚Sich ausdehnen' und ‚Sich zusammenziehen' - ein Auf...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/rhythmus-herzschlag-lebens_b_8502564.html

 

 

Und was nun mit diesen interessanten Zeiten tun ...?

Veröffentlicht 6. Dezember 2015 

„Es gibt einen chinesischen Fluch, der da lautet: 'Möge er in interessanten Zeiten leben!' Ob wir es wollen oder nicht - wir leben in interessanten Zeiten..." - dieser Gedanke aus der Affirmation Day Rede des amerikanischen Präsident John F. Kennedy mag viele von uns in diesen bewegten Zeiten begleiten.

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/und-was-nun-mit-diesen-in_b_8502574.html

 

 

Und wie weiter - Hier und Jetzt, nach der Nacht von Paris?

Veröffentlicht 14. November 2015 

Was für ein Tag - viele von uns haben sich das gefragt oder auch im Entsetzen des Geschehenen dahingesagt. Ohne böse Absicht, einfach nur um der eigenen Ohnmacht, der eigenen Verwirrtheit, der Betroffenheit, der Sprachlosigkeit Luft zu machen. Und das darf auch...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/nacht-von-paris_b_8562522.html

 

 

Neue Führungsfiguren sind gefragt - Bitte wo haben sich die denn versteckt?

Veröffentlicht 9. November 2015 

Leadership gilt mittlerweile als eines der großen Schlagworte des Jahres 2015, zeigte sich doch die aktuelle Flüchtlingskrise besonders klar, dass alte Verhaltensweisen und Rezepte nur mehr sehr unzulänglich funktionieren.

Die Gestaltung einer Situation, ein wesentliches Element von Führung, ist auf ein Minimum zusammengeschrumpft. Manche sprechen bereits von Chaos und...

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/neue-fuehrungsfiguren-sin_b_8502540.html

 

 

Veränderungzeiten - Verlangen nach einem veränderten Bewusstsein

Veröffentlicht 9. November 2015 

Kaum einer mag es noch hören, dass wir in einer Veränderungszeit, in bewegten Zeiten leben. Es klingt schon wie „... und täglich grüßt das Murmeltier". Nun kann man auch sagen - ach, das war doch schon immer so. Vielleicht lohnt ein etwas genauerer Blick auf das, was sich zurzeit zeigt....

http://www.huffingtonpost.de/andrea-riemer/veraenderungzeiten-verlan_b_8502530.html