Schreiben 

 

... ich selbst sein ... 

 

Schreiben hat Andrea Riemer sowohl als Wissenschafterin als auch als Schriftstellerin in den vergangenen 30 Jahren begleitet. Es ist ihr Lebenselixier, ihr Ausdrucksmittel schlechthin. Hierin findet sie sich mit ihrer gesamten Persönlichkeit und all ihren Fähigkeiten wieder. Sie sucht dabei nie nach der Idee für das Projekt. Es findet sie immer wieder. Zudem experimentiert sie gerne mit Sprache. Texte sind immer beweglich und entwickeln sich mit ihr weiter.

Die poetische Philosophie hat Andrea Riemer für sich erfunden. In ihr vereint sie ihre Erfahrungen, ihre Ausbildungen und auch ihre laufenden Erkenntnisse in einer spielerischen und tiefgängigen Weise.

Ihre langjährige Befassung mit spirituellen Inhalten (insb. mit dem Zenbuddhismus und schamanischen Denkrichtungen), mit klassischer Philosophie, Inter-nationalen Beziehungen, Psychologie und Geschichte haben ihr - ergänzt mit eingehendem Wissen in der klassischen Musik, Schauspiel und Literatur - formen ihre Denk- und Arbeitsgrundlage für ihren sehr speziellen Zugang der poetischen Philosophie. 

Daher hat sie auch ein breites Spektrum an klassischen Büchern, Hörbüchern, Radiobeiträgen, Kurztexten, Essays bei Huffingtonpost, Festivalbeiträgen, Vorträgen, Diskussions-beiträgen und Einzelprojekten zu Grundfragen des Lebens wie Liebe, Macht & Verantwortung, Religio (Rückbindung im Sein), Aufstieg und Fall, Ruhm, Tod, Gewalt, Krieg, Anerkennung, Krisen, Nacktheit im Sein, der Eros als Triebfeder für menschliches Handeln, Bewusstsein, die Macht des Wortes, und aktuellen gesellschaftlichen Themen. Ihre Texte liest und bearbeitet sie ausschließlich selbst.  

Machen Sie doch einen Blick auf die Buttons 

https://www.andrea-riemer.de/schreiben/b%C3%BCcher/

https://www.andrea-riemer.de/schreiben/textprogramme/

https://www.andrea-riemer.de/schreiben/huffington-post/

https://www.andrea-riemer.de/schreiben/riemers-cultour/

 

 

 

Download
Publikationen, Vorträge, Lesungen seit 1989 bis Sommer 2017 zum freien Download
Publikationen und Vorträge von Andrea Ri
Adobe Acrobat Dokument 573.5 KB