Biografisches

... Das Original frei leben ...

 

 

Andrea Riemer gilt sie seit vielen Jahren als eine der erfahrensten und Autorinnen und Schriftstellerinnen, die in ihren Arbeiten Intellektuell-Wissenschaftliches und Spiritualität bewusst über-windet. Seit bald 30 Jahren befasst sie sich mit Zyklen und mit dem Wandel von Gesellschaften und Großsystemen und möglichen Gründen dafür.  Ihre wissenschaftlichen Arbeiten gelten nach wie vor als Pionierarbeiten, vor allem im Bereich des Wandels von Ordnungen. 

Ihre Arbeiten bauen auf einer 25 Jahre umfassenden inter-nationalen Karriere als Wissenschafterin und Beraterin für Sicherheitspolitik und Strategie auf. Sie verweist auf Abschlüsse in Wirtschaftswissenschaften (Doktorat) und Militärwissenschaften (Ph.D. und Habilitation). Zudem beriet sie 20 Jahre Führungskräfte in unterschiedlichen Branchen.

Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sie sich zusätzlich in ihren Arbeiten mit Bewusstsein, Frequenzen und Auswirkungen im Lebensalltag und bettet ihre Erkenntnisse in existentielle Fragen unseres Daseins ein.  

Nach Jahren, in denen sie auch immer wieder künstlerisch arbeitete und ihre eigene Radiosendung hatte, fokussiert sie sich mittlerweile in ihren Arbeiten ausschließlich auf das Schreiben.  Ihr Repertoire umfasst Sachbücher, Romane, digitale Essays und freie-poetische Texte, Performance-Texte und Drehbuchvorlagen. 

Auf Anfrage und bei Interesse begleitet sie konzeptive Überlegungen für Projektinnovationen und die Erstellung von Essays und digitalen Texten. 

 

Andrea verwebt in ihren Arbeiten Intellektualität, Wissenschaft, Kunst, Digitales und altes Wissen in ihrer sehr solitären Weise. 

 
Ihr Motto: 

Das eigene Original frei leben.

 

 

Ein CV, die Publikationsliste, Lesungsauftritte, weitere künstlerische Veranstaltungen und Performances und ein Verzeichnis zu Lehrveranstaltungen (Präsenz und Online von 1989 bis 2014) erhalten Sie auf Anfrage unter office@andrea-riemer.de

Andrea Riemer schreibt seit vielen Jahren regelmäßig in deutscher und in englischer Sprache.