WAS ICH IHNEN SCHREIBEN WILL ... heute wieder einmal etwas zum Anhören...

Ich befasse mich mit dem Thema "Geld" seit vielen Jahren, weil es ein Kollektivthema ist, dem sich kaum jemand entziehen kann und das dauerpräsent ist. Es hängt mit dem Eigenwert, mit dem Selbstverständnis, mit der Kenntnis seiner Fähigkeiten, Begabungen und Talente und ihrer konkreten Anwendung zusammen. Was bin ich mir wert? Eine Frage, die sich viele gar nicht zu stellen getrauen, weil Geld und Bewertung einen ausgesprochen und unausgesprochen negativen Beigeschmack haben. Sie wurden bewusst und unbewusst seit Generationen kleingehalten. Wie soll sich da ein gesunder Eigenwert entwickeln?!

Wen wundert es daher, dass so viele über Geldmangel klagen, sich nicht genug geschätzt und angenommen fühlen. Geld ist nur ein Gradmesser für den Eigenwert - jedoch ein nicht ganz unwichtiger Maßstab. Und ... Geld ist immer das, was man daraus macht ... Letztlich ist Geld Energie, die zirkulieren muss. Alles andere ist wider die Natur von Geld ... und nicht nur wider Natur von Geld, sondern viel, viel mehr. 

Für heute biete ich wieder einmal etwas zum Anhören aus der Lesungsreihe "RedenWirDarüber", natürlich zum Wochenthema Geld. Unter dem nachfolgenden Link können Sie die Lesung erwerben und unbegrenzt oft anhören.

 

Geld-Geliebtes-Gehasstes ... Ja was nun?

https://www.edudip.com/w/201800

 

Im aktuellen Essay "Umbrüche erkennen - Übergänge meistern" finden Sie auch einige Bezüge zum Wochenthema:

http://www.andrea-riemer.de/neu-coaching-workshops-internetlesungen-f%C3%BCr-die-neue-zeit-deutsch-english/essays-zum-erwerb/

 

Copyright Bild, Lesung und Text - Andrea Riemer