WAS ICH IHNEN SCHREIBEN WILL ... Leben ist Entscheiden

Oft frage ich mich, auf welcher Grundlage wir Gedanken und Gefühle erschaffen, wir Entscheidungen treffen und handeln. Der Verstand, das wurde uns ja über Generationen sehr erfolgreich eingetrichtert, der Verstand also gibt die Maxime vor. Und dann wird immer wieder vom Bauchgefühl gefaselt. Ja, ich schreibe, gefaselt, weil dieses Gefühl oft herhalten muss, wenn der Verstand keine Antwort weiß, wenn das Hirn keine Lösung parat hat.

Auf all diesen Straßen, Haupt- und Nebenstraßen, inklusive Feldwegen, also auf all diesen Straßen wanderte auch ich. Ich war eine begnadete Kopfentscheiderin, bin intellektuell ein Kaliber, und doch habe auch ich immer wieder danebengegriffen. Fehler gehören zum Leben. Das ist wohl einer der am öftesten zitierten Sätze. So als ob ich absichtlich Fehler gemacht hätte …

Was will ich mit diesen pointierten GedankenSplittern schreiben? Der Ort für Entscheidungen liegt ganz wo anders. Er liegt nicht in einem abgrenzbaren Raum, sondern in etwas, das man mittlerweile sehr schön darstellen kann. Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick vage klingen mag.

Dieser scheinbar geheimnisvolle Raum, der Herzensraum, er gibt uns, bevor wir irgendetwas entscheiden, die Möglichkeit zur Ruhe zu kommen und in die eigene innere Mitte zu gelangen. In dieser Atmosphäre zeigen sich mögliche Lösungen, nicht richtige oder falsche, besser, hier und jetzt stimmige und weniger stimmige Möglichkeiten.

Ich mag Harmonie, daher achte ich auf meine innere Stimmigkeit – im Wissen, dass die höhere Weisheit durch mein Herz spricht. Seit ich diesen Weg gehe, bin ich erfolgreich und im Frieden.

Aus: Andrea Riemer, GedankenSplitter, Band 1, Potsdam, Berlin 2016

 

Copyright Text und Bild - Andrea Riemer