GEDANKEN KREUZ&QUER ... Zur digitalen Lesereise - 1. Abschnitt der Reise

Die digitale Lesereise zu meinem neuen Buch „GedankenSplitter“ verbindet Kunst, Literatur und die Möglichkeiten der digitalen Welt. Keine Angst – es ist ähnlich wie bei Skypegespräch. Sie hören zu und wenn die Chatfunktion offen ist, dann geben Sie Ihre Fragen und Gedanken ein und ich nehme sie auf und beantworte bzw. kommentiere. Und so geht das eine Stunde lang. Sie haben die Möglichkeit, in Ihrem Wohnzimmer oder wo auch immer zu sitzen und eine Stunde zum Tagesabschluss auch „nur“ zu zuhören. Auch das ist natürlich möglich.

Der Lebensalltag bietet eine breite Fülle an Begebenheiten, über die es sich lohnt, ein wenig nachzudenken. Neubeginne, Bilanzier-ungen, Ärger, Freude, Mut, Vertrauen, kleinere und größere  Begegnungen und vieles mehr bieten uns Impulse, hinzublicken und zu wachsen. Literarisch verpackt, manches Mal etwas ernster im Ton, jedoch immer mit einer Prise Humor versehen, kurz, anregend, aktuell, zeitlos, dann wieder etwas länger und zum Nachdenken inspirierend - GedankenSplitter.

Denn: Leben ist Bewegung in der Verbindung des scheinbar Unverbindbaren.

 

 

 

Termin: 16.6.2016: 20.00 bis 21.00 Uhr – Alltagsleben bunt gelebt … was einem so alles begegnen kann

 

 

ANMELDUNG: https://www.edudip.com/w/196522

 

Andrea Riemer: GedankenSplitter, Band 1, Berlin, Potsdam 2016.

Ab sofort im Buchhandel und bei Amazon

oder direkt bei epubli. http://www.epubli.de/shop/autor/Andrea-Riemer/15140

ISBN 978-3-7418-1575-1 (Print) - € 23,40 (inkl. Ust)

ISBN 978-3-7418-1576-8 (EBuch) - €13,99 (inkl. Ust)

 

HINWEIS: wenn Sie über keinen EBuchreader verfügen, so können Sie folgende Programm rechtlich korrekt und kostenfrei herunterladen und auf Ihrem PC, Laptop, etc. installieren und die EBuchversion lesen:

http://calibre-ebook.com/download ODER  http://www.adobe.com/de/products/digitaleditions/

wahlweise Programme auf Ihren Laptop, Ihr Notebook oder EBook herunterladen und das Buch in der E-Version lesen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0