GEDANKEN KREUZ&QUER ... Zu Hilfe - ich kann nicht ...

Ich nehme seit längerem um mich eine Jammergesellschaft wahr, die in der lauwarmen Komfortzone mit Begeisterung badet. Schreckereignisse auf der großen und kleinen Ebene sind rasch vergessen. Und schwupps – man ist wieder drinnen im Jammeralltag.

Wir sind – heute mehr denn je  der eigenen inneren Wahrheit verpflichtet und nicht externen Institutionen wie Kirchen, Religionen, Finanzämter, Regierungen, Familien, Unternehmen usw. Viele erkennen dies nicht. Manche erkennen es mehr und mehr. Es wird immer noch gelogen dass sich die Balken biegen. Es wird über das scheinbar Unmögliche geklagt und das Mögliche übersehen. Es wird gejammert und das, was vorhanden ist, bleibt unbeachtet, geschweige denn, dass es geschätzt.

Wenn die eigene innere Wahrheit jedoch knallhart verleugnet wird, weil es bequemer ist als Veränderung zu sein – jenseits des bekannten Ghandizitats. Es braucht weder Mühe noch Zeit, die innere Wahrheit zu leben. Es braucht keinen Kraftaufwand, keinen Om-Handstand, keine weiteren teuren Seminare, Coachings, Workshops, Bücherregale usw. Es braucht die einfache Entscheidung, es zu tun, die innere Wahrheit zu erkennen und zu leben.

Ich kann dies nicht und kann das nicht – das ist wohl eine der großen Menschheitslügen. Es ist wohl mehr das Wollen, das nicht stark genug ist und von einer großen Bequemlichkeit überlagert wird. Jammern ist einfacher als Veränderung. Auch das ist eine Entscheidung, nicht zu wollen. Wesentlich ist das klare Erkennen von Wollen und Können. Alles ist eine Entscheidung.

Daher – Sprung ins Wasser bevor der Sprung erzwungen wird. Schwimmen üben bevor das Freischwimmen erzwungen wird. Gesundsein bevor die Krankheit hereinbricht. Den großen Reichtum wahrnehmen bevor alles dahingeht.

Es geht um das Einfachste in unserem Sein. Manches hört sich banal an. Letztlich hat nur das Einfachste Bestand. Genau darum geht es, jenseits der vielzitierten Komplexität und der noch mehr bemühten Umbrüche. Was braucht es? Wahrheit und Mut und eine sehr gute Dosis Vertrauen. Und die Entscheidung.

 

Copyright Text und Bild – Andrea Riemer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0