GEDANKEN KREUZ&QUER ... Ein neuer Morgen

Jeden Tag ein neuer Morgen. Jeden Tag neue Möglichkeiten. Jeden Tag ein neues Geschenk. 

Besonders in bewegten Zeiten, wo Zeit als solche scheinbar immer rascher vergeht, wo Zeit eine neue Zuschreibung in ihrer Bedeutung erhält, besonders also in bewegten Zeiten verdient jeder neue Morgen noch mehr Beachtung. 

Nichts ist selbstverständlich. Weder das gesunde Aufstehen noch der Morgen-kaffee oder Morgentee. Nichts, absolut nichts ist selbstverständlich, nicht die Sonne, nicht das Licht, das uns weckt, nicht die Stille in den ersten Momenten des schon angebrochenen Tages. Nichts ist selbstverständlich.

Wir wir werden uns all dessen oft erst dann bewusst, wenn wir all diese täg-lichen Wunder nicht mehr haben - nein - haben tun wir sie sowieso nicht - wie alles sind sie uns auf Zeit geliehen. Da ist sie wieder, die Zeit ....

Und diese Zeit lädt uns ein, innezuhalten, still zu sein, einfach nur zu sein - ohne geschäftigtes Tun und ohne hektisches Denken, was denn nun morgen sein wird - vielleicht, eventuell, möglicherweise, könnte, wollte, hätte ... anstatt des Konjunktivs - das Sein wählen. Probiert und zum auch Ausprobieren empfohlen.

 

Copyright Text und Bild - Andrea Riemer

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0